Anders als andere

Bei gewohnten Denkweisen, pauschalen Definitionen und bestehenden Strukturen fühlen wir uns in Sicherheit geborgen. Verständlich. Nach dem Motto „Nicht quatschen – machen!“ macht man es dann am besten so, dass es einem Spaß macht. Alles was Spaß macht, tut man gerne. Mit Spaß erreichen wir ohne Aufwand Höchstleistungen.

Doch gibt es bei dieser Sichtweise einen Nachteil, welcher gerade in der kreativen Branche sehr hinderlich sein kann: Wenn wir gut sein wollen, greifen wir auf Dinge zurück, die wir können. Resultat daraus: Man macht nichts Neues.

Mein Appell: HABT MUT ZUM EXPERIMENTIEREN.

Macht es anders als andere (es erwarten). Selbst wenn Eure Aktivität in eine falsche Richtung geht, erhält man wertvolle Informationen daraus. Jeder Fehler ist der Beginn einer neuen Idee.

Hinfallen und wieder aufstehen? Oder eher doch im Gleichschritt mit dem Strom marschieren? Was sind Eure Erfahrungen bzw. Meinungen dazu?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s